LED-Lampen – ihre Vorzüge

LED-Lampen sind energieeffizient und obendrein – im Unterschied zu Energiesparlampen – frei von Schadstoffen.

Energiesparlampen entlasten die Umwelt, indem sie den Stromverbrauch drastisch senken. Sie enthalten jedoch umweltschädliches Quecksilber und gehören deswegen nach Gebrauch zum Sondermüll. Die Ökobilanz von LED-Lampen ist dagegen makellos: Sie enthalten keinerlei Schadstoffe.

Coole Sache

Ein Nebeneffekt ihrer Energieeffizienz – der niedrigen Wattzahl – besteht darin, dass Leuchtdioden kaum warm werden. Ein Vorteil vor allem bei Leuchten, die sich in Reichweite von Kindern befinden: Hier können sie sich nicht die Finger verbrennen. Wer mit Spots optische Akzente setzen will, kann gut LED-Lampen statt Halogenlampen einsetzen. Das spart Energie. Das Lichtspektrum von Leuchtdioden reicht von „warmweiß“ bis zu kühlem „Tageslichtweiß“. Ihre Farbwiedergabe ist oft gut, im Durchschnitt jedenfalls besser als die von Energiesparlampen.